| Home | Vorstellung | Vorträge | Presse | Werbung | Kontakt | Sonstiges | zurück |
| Musik | Videos | Begegnungen | Links | Medientipps | Material | News |
| Christian Artists |            Termine von | Renate & Gerhard |
Lebe deine Einmaligkeit - Liebe dich selbst
 
  1. Chancen und Risiken der digitalen Veränderung,
    die Risiken des Internets erkennen und die Chancen nutzen

    (Dauer: ca. 2 Std., mit Frage & Antwort plus 30 Min.)

Foto: piratesa - FOTOLIA fotolia_476141, Bildcollage: Gerhard BachorSo viele Vorteile das Internet auch bietet, so groß sind auch seine Gefahren. Viele Eltern wissen nicht, was sich ihre Kinder anschauen. Von Sucht und Abhängigkeit ist die Rede, aber auch von weltweiten Kontakten und grenzenlosem Austausch von privaten Daten und Medien. Doch da lauern unbekannte Gefahren für Jung und Alt, wie soll man sich aber davor schützen? Viele fühlen sich mit der Technik alleingelassen, manche oft überfordert - für einige spielt sich alles nur noch am PC ab.

Die Vortrags-Themen reichen von Online-Banking bis zur Online-Schulung, von Überwachung und Abzocke, da ist von Werten und Abgründen, von Download´s und Datenschutz, von Trojanern und Phishing die Rede, aber auch von iPhone und iPad und was in der Zukunft uns noch erwartet..

Über all das spricht der Computer- und Medientechniker Gerhard Bachor per Video-Großbildschirm. Seit vielen Jahren ist er in der Technik-, Medien-, Konzert- und Internetarbeit selbstständig. Nach dem Vortrag wird er Raum geben für Austausch und Fragen. Man darf eine geballte Ladung an Informationen erwarten, deshalb
empfiehlt sich Schreibzeug mitzubringen.

Druckvorlagen für Flyer & Plakate können von uns erstellt werden oder wir liefern sie fertig gedruckt.

 

Größen:
Flyer A6

Plakate:
A4, A3 oder auch A2

 

Zielgruppe: Männer, Frauen, Eltern, Einsteiger, Quereinsteiger ....mit vielen Beispielen*
(Vortrag wird ständig aktualisiert)

Vor Ort sollte vorhanden sein: LAN oder WLAN-Anschluß (vorher testen), Beamer, Leinwand oder weiße Wand, gute PC-Lautsprecher oder PA-Anlage

... es geht aber auch ohne Internetanschluss

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Möglichkeiten:

2. Vortrag: “Generation Internet” 
Dauer: 1,5 Std.
Gemeindeinterne DEMO-Schulung über die Möglichkeiten des Internets am normalen PC
(auch ein paar Worte zu den Gefahren)
Vor Ort muss vorhanden sein: LAN oder WLAN-Anschluß (vorher testen), Beamer, Leinwand oder weiße Wand, gute PC-Lautsprecher oder PA-Anlage

3.Schulungs- und DEMO-Abend über iPhone und iPad
Dauer: 2 Std.

(für alle Smartphone und Tablet-PC´s BesitzerInnen oder die es werden wollen, Schwerpunkt MAC-Geräte)
Viele haben eines, aber kaum einer kann sie bedienen. Viele möchten es, aber wissen nicht warum. Viele haben es nicht und sie verpassen u.U. den Anschluss an die neue kommunikative Medienwelt.

Vor Ort muss vorhanden sein: LAN oder WLAN-Anschluß (vorher testen), Beamer mit VGA oder HDMI Eingang, Leinwand oder weiße Wand, gute PC-Lautsprecher oder PA-Anlage

4.Vortrag/Predigt: "facebook - face to face - faithbook"
Dauer: 45 - 60 Min. Min.
für alle die in facebook sind (21 Millionen in Deutschland) und für Eltern, deren Kinder drin sind. Mit Online-Beispielen und Demonstrationen am Objekt.*
(Vortrag wird ständig aktualisiert)
(evangelistische Predigt, mit PP und Beamer, Leinwand oder weiße Wand)

Buchempfehlungen:
Generation online
Kinder in der Mediengesellschaft

Vorträge & Workshops
mit Gerhard Bachor
   

Gerhard Bachor

mit Gerhard Bachor

können Sie für einen Männerabend, Vortrag, Workshop, Männerfrühstück oder Predigtdienst werben

Medienabend, Internetabend, Grafikabend - natürlich auch am Morgen, für Männer und Frauen anbieten

Zielpublikum:
Männer & Frauen, oder auch getrennt

Wenn Sie Renate & Gerhard Bachor gemeinsam einladen, haben Sie noch mehr Möglichkeiten.

Diese Kombinationen sind dann möglich:
getrennte oder gemeinsame Veranstaltungen für Frauen und Männer laufen. Das Problem der Kinderbetreuung sollten Sie auf kreative Art lösen können.

 

Themen für Männer/Frauen:

DTP im Einsatz in der Gemeinde, mit Kauf-Empfehlung geeigneter Software
(Vortrag wird ständig aktualisiert)

"eMail, Nutzen, Möglichkeiten u. Gefahren" *
(Vortrag wird ständig aktualisiert)

Musik-Missionsvideofilm
(auf großer Musikevangelisationsreise in die
3.Welt mit der Band "Dolf & Family")

Predigten (verschiedene Themen, auch mit Lebenszeugnis)

* benötigt wird vor Ort:
eine schnelle Internetverbindung (wünschenswert zum Thema Internet, möglichst mit WLAN oder DSL-LAN) eine Vorführung ohne Internetanschluß ist nach vorheriger Absprache auch möglich

Beamer für PC-Anschluß, Leinwand (evtl. ein paar Lautsprecher für den PC)

weitere Themen, die auch ins Detail gehen können:
siehe unten

Ohne Computer im 21. Jahrhundert?
Es geht schon. Aber viel besser, kreativer und öffentlichkeitswirksamer geht es mit Computer, entsprechender Beratung, Software und Internet. Kommunizieren mit Verwandten und Bekannten einfach per E-Mail. Präsentieren und informieren in und um die Gemeinde herum. Ruck zuck informiert im Internet ... für junge Leute selbstverständlich, viele ältere Menschen trauen sich aber noch nicht ran an die modernen Medien.

Wer glaubt, es sei für ihn zu schwierig, der sollte sich vom Gegenteil überzeugen lassen und die Angst vor dem Computer überwinden. Es ist wirklich nicht schwer und in jedem Alter erlernbar.

Hier einige Beispiele für sinnvolle und kreative PC- und Medienarbeiten in der Kirche/Gemeinde. Lassen sie sich von einem Vortrag inspirieren, werden sie kreativ und aktiv. Das ist keine Frage des Alters!

PC-Arbeiten innerhalb der Gemeinde:

  • monatliche Gemeindezeitung on- und/oder offline
  • wöchentlichen Gemeinde-Newsletter (A4-Blatt)
  • Chronik der Gemeinde als Leinwandbild, in der Gemeinde aufhängen
  • Gemeindebildarchiv erstellen
  • Bilder von Gemeindeveranstaltungen und für Präsentationen u. Homepage bearbeiten
  • Liedtexte mit dezenten Hintergrund, für Video-Beamer und Overheadfolie erstellen
  • animierte Diashow über die Entstehung der Gemeinde - für neue Leute in der Gemeinde
  • Predigten für Besucher aufnehmen und per CD oder USB-Stick anbieten
  • eMail-Newslettersystem für die Gemeinde
  • Flyer entwerfen, Begrüßung für Neulinge
  • Bescheinigungen (mit Bild/er) für Taufe, Patenschaft, Einsegnung, Hochzeit
  • Leinwandposter (als Tafel oder auf Holzrahmen) als Deko an den Gemeindewänden
  • Termin-Aufkleber, Tischkarten für besondere Veranstaltungen
  • Programmheft bei Beerdigungen
  • Recherchen im Internet zu bestimmten Themen
  • Rätselraten per PC
  • Präsentationen, kurze und evangelistisch
  • Fotobücher (mit Bildern aus der Gemeinde) als Geschenk
   
 

Öffentlichkeitsarbeit:

  • ansprechende Gemeinde-Homepage pflegen, evtl. selbst erstellen
  • Gemeindeaktivitäten-Kalender im Internet
  • evangelistische Homepage für das Internet (mit Bilder, Grafiken, Zitate, Gedichte, Begegnungen, Erlebnisse, Zeugnisse, Krankenheilung)
  • Schaukastengestaltung, Plakat mit wöchentlichen Veranstaltungen
  • Handzettel und Plakate für Veranstaltungen
  • redaktionelle Berichte über die Gemeinde, für die örtliche Presse
  • Visitenkarten, mit wichtigen Infos der Gemeinde
  • Flyer für die Teeniestunde, Jugendstunde, Männerabend
   
 

Für die Frauenarbeit:

  • Flyer für Frauenfrühstück
  • Tischkärtchen
  • Terminaufkleber
  • Homepage mit Ratschlägen und Themen rund um die Frau
  • PC-Kurs Angebote
  • künstlerische Angebote, wie Malen, Bild- Musik- Videobearbeitung am PC
   
 

Für die Kinder:

  • Fotomosaik als Puzzle, sechs Bilder aus Holzklötze (Bilderwürfel) zusammensetzen
  • Gedächtnisspiel zum Selbergestalten
  • Hörgeschichten auf die Gemeindehomepage zum Abruf bereit stellen
  • Einladungszettel für die Kinderstunde
  • Zeichnungen zum Ausmalen
   
 

Für Jubiläen, Geschenke, Verkauf:

  • Gemeindekalender (mit Bildern aus der Gemeinde oder andere Bilder), zum Verkauf in der Gemeinde
  • Fotobücher (mit Bildern aus der Gemeinde) als Jubiläumsgeschenk und als Dankeschön für Mitarbeiter
  • Fotobuch mit Bildern und Chronik der Gemeinde
   
 

Für die Senioren:

  • Gemeindekalender (mit Bildern aus der Gemeinde oder andere Bilder), zum Verkauf in der Gemeinde
  • Fotobücher (mit Bildern aus der Gemeinde) als  Geschenk bei einem runden Geburtstag
  • Flyer für die Seniorenstunde
  • PC-Kurs von Senioren für Senioren in den Gemeinderäumen
  • künstlerische Angebote, wie Malen, Bild- Musik- Videobearbeitung am PC
   
Nützliche Zusatzprogrammme für Ihren PC  
   

 

Die kostenlose Bürosoftware, OpenOffice: Download hier


 

 
2005 - 2015 Copyright, Renate Bachor, 64850 Schaafheim, | Impressum | Webdesign: www.office777.de